Marketing-Labyrinth? Ein klarer Plan für nachhaltigen Erfolg

Im Rahmen der Kundengewinnungsstrategien, die ich mit meinen Klienten erarbeite, arbeiten wir immer an den 3 Phasen:

    • Sichtbar werden ✓
    • Überzeugen ✓
    • Verkaufen ✓

Wir transformieren austauschbare Angebote – gerade bei Dienstleistern ein Problem – zu unwiderstehlichen Angeboten, die sich signifikant von denen der Konkurrenz abheben. Das gelingt, indem wir Leistungspakete schnüren, deren Nutzen klar auf der Hand liegt und die genau den Mehrwert liefern, den die jeweilige Zielgruppe sich wünscht.

Wenn du mehr erfahren möchtest: In diesem Leitfaden inkl. Video-Training teile ich mit dir die 4 Schritte, wie du aus austauschbaren unwiderstehlichen Angebote kreierst.
4-Schritte-Leitfaden: So wird dein Angebot unwiderstehlich

Ein hervorragendes Mittel, um Vertrauen aufzubauen und potenzielle Kunden von der eigenen Expertise zu überzeugen, sind nach wie vor Leadmagneten. Das können E-Books, Whitepaper, Studien, Trends, Checklisten, Vorlagen etc. sein.

Damit der Leadmagnet funktioniert, sollte er nicht nur eine kleine Leistungsprobe sein, sondern möglichst auch ein Problem der Zielgruppe lösen. Im B2B-Bereich ist das schwerer als im B2C. Was konkret funktioniert, hängt sehr stark von der Dienstleistung ab, die man verkaufen möchte und natürlich von der Zielgruppe.

Der Leadmagnet ist fertig – wie geht’s weiter?

Sehr häufig stockt der Prozess an dieser Stelle. Der beste Leadmagnet nützt nichts, wenn er nicht bekannt gemacht wird.

Die Methode, die sich bei mir und meinen Klienten bewährt hat, ist die Kombination aus SEO, Content und E-Mail-Marketing.

Content, der Kompetenz zeigt und Interesse weckt

Eine gezielte Content-Strecke von 3-5 Blogartikeln, die auf das Thema des Lead-Magneten einzahlen, ist der Schlüssel. Diese Artikel sollten nicht nur Fachkenntnisse demonstrieren, sondern auch das Interesse der Kunden wecken und den Wert des Leadmagneten unterstreichen.

Content klug teilen

Wir nutzen dazu den Unternehmensblog als zentrale Plattform. Die einzelnen Blogartikel sollten unbedingt für die relevanten Keywords optimiert sein, um organischen Traffic über Google auf die Website zu ziehen. Kostet etwas Mühe – lohnt sich aber richtig.


Zusätzlich wird der Content über Newsletter, LinkedIn, Xing und Facebook verbreiten, um eine maximale Reichweite bei der Zielgruppe zu erzielen. Bei Bedarf können auch gezielte Werbeanzeigen auf Plattformen wie Google und Facebook eingesetzt werden, um die Sichtbarkeit zu steigern. Welche Kanäle in Frage kommen hängt natürlich wieder von der Branche und Zielgruppe ab.

Effektive Landingpage

Der Content hat die Aufgabe die potentiellen Kunden auf die Landingpage zu leiten. Die Landingpage ist der Punkt an dem die Leads eingesammelt werden. Auch sie sollte überzeugen und den Mehrwert des Leadmagneten klar kommunizieren.

Interessenten mit E-Mails ins Gespräch führen

Die Abschlussphase besteht aus einer strategischen Mailserie von 5-7 E-Mails. Diese sollten wertvollen, nützlichen und persönlichen Content enthalten, wobei der Fokus auf Mehrwert und Beziehungsaufbau liegt. Es hat sich bewährt, in nur ca. 10 % der Mails CTAs, also Aufforderungen wie „Termin vereinbaren“ oder „Demo buchen“ einzubinden.

Es braucht einen Plan, damit Marketing funktioniert. Viele Marketer scheitern, weil sie viele Einzellösungen anschieben, die ins Leere laufen, statt verzahnte Prozesse aufzusetzen, die Kunden gezielt und sympathisch unaufdringlich davon überzeugen, dass sie davon profitieren zu kaufen.

    Flowchart für den besseren Überblick

    Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Flowcharts gemacht, weil sie mir helfen den Prozess als Ganzes im Blick zu behalten. Meinen Klienten rate ich immer in allen Phasen von der Erstellung des Leadmagneten, der Blogartikel und der Mailserie richtig Herzblut einfließen zu lassen.
    Es hilft die den Content bereits bei der Erstellung als ersten Kontakt zum potentiellen Kunden zu begreifen.

      Buyer Persona Profile einfach in 5 Schritten erstellen

      Buyer Persona Profile einfach in 5 Schritten erstellen

      Es ist essenziell, dass Unternehmen ihre Zielgruppen heutzutage genau kennen und verstehen. Nur so können sie Angebote gezielt an diejenigen Menschen richten, die daran interessiert sind.

      Eine bewährte Methode, um die Zielgruppe besser kennenzulernen, ist die Erstellung von sogenannten „Buyer Persona Profilen“. In diesem Artikel erkläre ich, was genau sich hinter diesem Konzept verbirgt und wie du deine eigenen Buyer Personas erstellen kannst. Darüber hinaus teile ich mit dir vier Praxisbeispiele und eine 5-Schritte-Anleitung zur Erstellung von Buyer Personas.

      mehr lesen
      Sales Funnel erstellen, die effektiv Kunden gewinnen

      Sales Funnel erstellen, die effektiv Kunden gewinnen

      Leads generieren, ist das eine. Leads in zahlende Kunden umwandeln ist das andere.

      Ein effektiver Sales Funnel ist die Grundlage für jeden B2B-Verkaufsprozess. Er hilft dir dabei, Leads zu generieren, zu qualifizieren und zu konvertieren.

      In diesem Artikel erfährst du, wie du in 7 Schritten einen Sales Funnel erstellst, der deine Conversion-Rate maximiert und deinen Umsatz steigert.

      mehr lesen