Praxisbeispiele Positionierung: Inspiration fĂŒr KMU & Solopreneure

Praxisbeispiele Positionierung: Inspiration fĂŒr KMU & Solopreneure

Du willst wissen, wie du dein Unternehmen gekonnt positioniert, damit du aus der Masse herausragst?

In diesem Blog-Artikel zeige ich dir eine exklusive Sammlung von Praxisbeispielen, die dich garantiert inspirieren werden.

Hol dir praktische Tipps, um deine Positionierung auf das nÀchste Level zu bringen und noch erfolgreicher zu machen.

Warum ist Positionierung so wichtig?

Durch eine kluge Positionierung Deines Angebots kannst Du Dich von Deiner Konkurrenz abheben und Dich Deinen Kunden optimal prÀsentieren. Konzentriere Dich auf Deine StÀrken und spreche Deine Zielgruppe gezielt an. Das hilft Dir dabei, Dich auf dem Markt zu behaupten und langfristig erfolgreich zu sein.

Die Vorteile einer cleveren Positionierung

    • Du stichst aus der Masse hervor ✓
      Eine kluge Positionierung hilft Dir dabei, Dich von der Konkurrenz abzuheben und als einzigartiges Angebot aufzufallen.
    • Du sprichst Deine Zielgruppe gezielt an ✓
      Eine kluge Positionierung hilft Dir dabei, Deine Zielgruppe genau zu definieren und gezielt anzusprechen. Das erhöht die Chancen, dass Du die richtigen Kunden fĂŒr Dein Angebot gewinnst.
    • Du steigerst Deine GlaubwĂŒrdigkeit ✓
      Eine kluge Positionierung vermittelt Deinen Kunden ein klares Bild von Deinem Angebot und Deinen StĂ€rken. Das steigert Deine GlaubwĂŒrdigkeit und schafft Vertrauen.
    • Du kannst höhere Preise verlangen ✓
      Eine kluge Positionierung ermöglicht es Dir, höhere Preise fĂŒr Deine Produkte oder Dienstleistungen zu verlangen, da Du Dich als einzigartiges Angebot auf dem Markt positionierst.

Wie Du eine erfolgreiche Positionierung umsetzt

Eine erfolgreiche Positionierung erfordert Zeit, MĂŒhe und sorgfĂ€ltige Planung. Hier sind einige Schritte, die Du unternehmen kannst, um Deine Positionierung zu verbessern:

 

1. Definiere Deine Zielgruppe
Identifiziere genau, wer Deine Kunden sind und was sie brauchen. Je genauer Du Deine Zielgruppe definierst, desto gezielter kannst Du sie ansprechen.

2. Konzentriere Dich auf Deine StÀrken
Überlege Dir, was Dich und Dein Angebot einzigartig macht. Konzentriere Dich auf Deine StĂ€rken und kommuniziere sie klar und deutlich.

3. Entwickle eine klare Botschaft
Formuliere eine klare und ĂŒberzeugende Botschaft, die Deine StĂ€rken und Dein Angebot auf den Punkt bringt.

4. Stelle sicher, dass Dein Angebot sichtbar ist
Nutze gezieltes Marketing und PR-Maßnahmen, um Dein Angebot bekannt zu machen und Deine Positionierung zu unterstĂŒtzen.

Die wirkungsvollsten Hebel zur Positionierung

Um eine erfolgreiche Positionierung zu erreichen, solltest Du Dich auf Wissen, spezifische Zielgruppen und Problemlösungen konzentrieren. Die wirkungsvollsten Hebel zur Positionierung sind jedoch eine Kombination aus diesen Faktoren. Durch die Fokussierung auf diese Aspekte kannst Du Deine Expertise in Deiner Nische etablieren und Dein Publikum gezielt ansprechen.

 

    • Wissen
    • Zielgruppen
    • Problemlösungen

Praxis-Tipps

Die Positionierung beantwortet den Kunden folgende Fragen?

Was macht das Unternehmen?
Ganz konkret und in der jeweiligen Kundensprache formuliert.

Was treibt das Unternehmen an – was ist das Warum?
„Build the best web browser in the world“ war das Warum von Google bei der Entwicklung von Chrome.

Bin ich hier richtig?
Das ist die Frage danach, ob sich das Unternehmen mit dem Kundenproblem auskennt – spezialisiert ist.

Wie löst das Unternehmen das Problem?
Die Art, wie ein Unternehmen arbeitet bzw. ein Kundenproblem löst, ergibt das Alleinstellungsmerkmal.

Was hab ich als Kunde davon?
Die Beantwortung der Frage, warum ein Kunde bei diesem Unternehmen statt bei einem anderen kaufen sollte: der Kundennutzen!

Die wirkungsvollsten Hebel zur Positionierung sind Wissen, Zielgruppen und Problemlösungen

Praxisbeispiele fĂŒr erfolgreiche Positionierung: So machst Du Dein Business einzigartig

Ein gutes Beispiel fĂŒr eine erfolgreiche Positionierung ist Apple. Apple hat sich als Unternehmen positioniert, das innovative Produkte anbietet, die sowohl funktional als auch Ă€sthetisch ansprechend sind. Mit dieser Positionierung hat sich Apple von seinen Mitbewerbern abgehoben und eine starke Marke aufgebaut, die bei den Verbrauchern sehr beliebt ist.

Apple ist weltweit fĂŒhrend in Sachen Innovation mit Produkten wie dem iPhone, iPad, Mac, Apple Watch und Apple TV. Die fĂŒnf Software-Plattformen von Apple, iOS, iPadOS, macOS, watchOS und tvOS, ermöglichen nahtlose Erlebnisse auf allen GerĂ€ten und bieten Nutzern Dienste wie den App Store, Apple Music, Apple Pay und iCloud. Damit hat Apple ein in sich geschlossenes System geschaffen, was den Kunden den Wechsel erschwert.

Ein Yogastudio, das sich auf Ă€ltere Menschen spezialisiert hat, könnte sich als „Yogastudio fĂŒr Best Ager“ positionieren. Mit diesem Fokus kann das Studio seine Zielgruppe besser ansprechen und sich von anderen Yogastudios abheben, die sich auf jĂŒngere Menschen konzentrieren.

Ein Restaurant, das auf regionale und saisonale KĂŒche setzt, könnte sich als „Frisch und lokal: Entdecke regionale KĂŒche in unserem Restaurant“ positionieren. Durch diese Positionierung spricht das Restaurant GĂ€ste an, die Wert auf frische, lokale Zutaten legen und sich von großen Restaurantketten unterscheiden möchten.

Wie Du Deine Positionierung klar und effektiv kommunizierst

Coach fĂŒr angehende FĂŒhrungskrĂ€fte
Du bist ein erfahrener Coach und möchtest Dich auf die UnterstĂŒtzung von angehenden FĂŒhrungskrĂ€ften spezialisieren. Deine Positionierung könnte wie folgt lauten: „Ich helfe angehenden FĂŒhrungskrĂ€ften dabei, ihre FĂŒhrungskompetenzen zu entwickeln, um ihr Team erfolgreich zu fĂŒhren und ihre Karriereziele zu erreichen.“

Trainer fĂŒr Kommunikation
Du bist ein erfahrener Trainer und möchtest Dich auf die Verbesserung der KommunikationsfĂ€higkeiten Deiner Kunden spezialisieren. Deine Positionierung könnte wie folgt lauten: „Ich helfe Menschen dabei, ihre KommunikationsfĂ€higkeiten zu verbessern, um effektiver zu kommunizieren, MissverstĂ€ndnisse zu vermeiden und Beziehungen aufzubauen.“

Berater fĂŒr Startups
Du bist ein erfahrener Berater und möchtest Dich auf die Beratung von Startups spezialisieren. Deine Positionierung könnte wie folgt lauten: „Ich helfe Startups dabei, ihre GeschĂ€ftsmodelle zu entwickeln, ihre Marktposition zu finden und erfolgreich zu skalieren.“

Mailchimp
Mailchimp ist eine All-in-One-Marketingplattform fĂŒr kleine Unternehmen. Mit unserer intelligenten Marketing-Technologie, unserem preisgekrönten Support und unseren inspirierenden Inhalten ermöglichen wir Millionen von Kunden weltweit, Unternehmen zu grĂŒnden und auszubauen.

Slack
Slack ist der Knotenpunkt fĂŒr Zusammenarbeit, der die richtigen Leute, Informationen und Tools vereint, um Aufgaben zu erledigen. Von Fortune 100-Unternehmen bis hin zu NischenlĂ€den: Millionen von Menschen auf der ganzen Welt nutzen Slack, um ihre Teams zu verbinden, Systeme zu vereinheitlichen und ihr Unternehmen voranzutreiben.

Parse.Iy
Parse.ly ist das neue Maß fĂŒr den Wert von Inhalten. Sein branchenfĂŒhrendes Content-Analysesystem unterstĂŒtzt die Content-Strategie seiner ĂŒber 300 Unternehmenskunden. Parse.ly ist auf ĂŒber 3.000 High-Traffic-Seiten installiert. Durch seine Netzwerkdaten kann Parse.ly einen Einblick in die aggregierten Content-Verhaltensweisen von ĂŒber 1 Milliarden monatlichen Internetnutzern geben.

RateGenius
„RateGenius verbindet Menschen, Produkte und Technologie, um fĂŒr Verbraucher den besten Autokreditzins zu finden. Das tun wir, indem wir unsere innovative Ursprungsplattform zusammen mit unserem Netzwerk von ĂŒber 150 Kreditinstituten landesweit nutzen, um mehrere Angebote einzuholen und die beste Option fĂŒr den Kunden zu finden.

Alexa‹
Alexa ist eine vertrauenswĂŒrdige Quelle fĂŒr Einblicke in das digitale Verhalten, das Marketer nutzen, um ihre Zielgruppe zu erreichen und ihr Wachstum zu beschleunigen. Abonnenten des Alexa Marketing Stack profitieren von umfassenden Wettbewerbs- und Zielgruppeneinblicken, die ihnen helfen, ihre Zielgruppe besser zu verstehen, Wachstumschancen ĂŒber mehrere MarketingkanĂ€le hinweg zu entdecken und die tĂ€glichen Workflows der Planung, Erstellung, Optimierung, Promotion und Messung der EffektivitĂ€t ihres Content-Marketings zu verwalten.

Fazit

Eine klare Positionierung ist der SchlĂŒssel zu einem erfolgreichen Unternehmen. Eine erfolgreiche Positionierung hilft Dir dabei, deine Zielgruppe besser zu verstehen, eine starke Marke aufzubauen und dich von anderen Wettbewerbern abzuheben.

Um eine erfolgreiche Positionierung zu erreichen, musst Du einige wichtige Faktoren beachten. ZunĂ€chst ist es wichtig, dass Du deine Zielgruppe genau definierst und die BedĂŒrfnisse und WĂŒnsche deiner potenziellen Kunden verstehst. Eine klare Botschaft, die auf diese BedĂŒrfnisse eingeht, ist der nĂ€chste Schritt, um eine erfolgreiche Positionierung zu erreichen. Dabei solltest Du darauf achten, dass deine Botschaft einzigartig und unverwechselbar ist und sich von anderen abhebt.

Konsistenz in der Kommunikation ist ein weiterer wichtiger Faktor. Das bedeutet, dass deine Botschaft und dein Markenimage in allen MarketingkanĂ€len konsistent vermittelt werden mĂŒssen, um Vertrauen bei deiner Zielgruppe aufzubauen. Es ist auch wichtig, Trends und VerĂ€nderungen im Markt zu verfolgen, um gegebenenfalls Anpassungen an der Positionierung vorzunehmen.

Investiere Zeit und Energie in deine Positionierung und Du wirst sehen, wie sich dein Unternehmen erfolgreich entwickelt. Eine klare Positionierung gibt Dir die Möglichkeit, eine starke Marke aufzubauen und Dich in einem wettbewerbsintensiven Marktumfeld durchzusetzen. Wenn Du diese Erfolgsfaktoren berĂŒcksichtigst, bist Du auf dem richtigen Weg, um eine erfolgreiche Positionierung zu erreichen.

Apple hat sich als Unternehmen positioniert, das innovative Produkte anbietet, die sowohl funktional als auch Àsthetisch ansprechend sind.

Endlich entspannt mehr Kunden gewinnen

In 7 Tagen zur Positionierung, die Kunden anzieht, wie ein Magnet!

Damit die richtigen Kunden, Deine Leistungen als Lösungen wahrnehmen, brauchst Du eine verkaufsstarke Positionierung.
In diesem Kompaktkurs fĂŒhre ich Dich Schritt fĂŒr Schritt zu einer Positionierung, die verkauft.

Nach diesem Kurs hast Du:

✓ Eine strategische Positionierung
Die meisten Positionierungen sind zu unscharf, zu austauschbar und ziehen deshalb keine Kunden an. Mit mir arbeitest du eine Positionierung aus, die dir die richtigen Kunden ins Haus holt.

✓ Ein Angebot, das verkauft
Die meisten Leistungsangebote sind zu schwammig - fĂŒr alle und niemanden. Mit deiner Positionierung richtest du deine Angebote ganz nebenbei auf deine Wunschkunden aus.

✓ Eine klare Botschaft ausformuliert
Mit meiner UnterstĂŒtzung formulierst du die Botschaft deiner Positionierung so aus, dass sich die richtigen Kunden von dir angezogen fĂŒhlen.

✓ Deine Positionierung auf einer DIN A4 Seite
Übersichtlich, kompakt und immer griffbereit. Und genau richtig, um sie bei deinen Werbemaßnahmen wie Ads, Landingpage, E-Mails, Website etc. punktgenau umzusetzen.

Wettbewerbsanalyse als Wachstumshelfer

Wettbewerbsanalyse als Wachstumshelfer

Deine Leistungen verkaufen sich nicht mehr gut? Dann solltest Du unbedingt Deine Konkurrenz analysieren.

Wie Wachstum nachhaltig gelingt. 🌿

Wettbewerbsanalyse: So analysierst du deine Konkurrenz
und erkennst Marktrisiken rechtzeitig

Du stehst mit deiner Dienstleistung ja nicht alleine da. Und es hilft dir nichts, die Angebote und Leistungen deiner Konkurrenz zu ignorieren oder auszublenden. Deine Kunden tun es auch nicht! Deine Kunden schauen sich deine Konkurrenz intensiv an. Und du solltest es deshalb auch tun. Eine Wettbewerbsanalyse ist dafĂŒr die beste Methode.
 

Die Analyse deiner Wettbewerber hilft dir dabei:

  • Risiken frĂŒhzeitig zu erkennen.
  • Deine Leistungspakete zu optimieren.
  • Den Mehrwert deiner Leistungen zu erhöhen.
  • Wachstumschancen zu erkennen.

Wie erstellt man eine Wettbewerbsanalyse?

Statt nur die ĂŒblichen drei VerdĂ€chtigen empfehle ich dir weit ĂŒber deinen Tellerrand hinauszuschauen. Oft erhĂ€lt man die wertvollsten Inspirationen jenseits des eigenen Wirkungskreis. Der Blick ĂŒber die eigene Landesgrenze oder Branchenzugehörigkeit bietet viele neue Einsichten.

1. Wer nimmt dir Kunden weg?

Du hast vielleicht bereits Kunden an Wettbewerber verloren. Wenn du weißt, an wen hast du schon mal den ersten Kandidaten fĂŒr deine Wettbewerbsanalyse.

2. Wer ist der MarktfĂŒhrer?

Dabei ist es völlig egal, ob dieser MarktfĂŒhrer fĂŒr deine Kunden wirklich infrage kommt. Hier gehts einzig und alleine darum, was du von ihm lernen kannst.

3. Wer bietet gleiche oder Àhnliche Leistungen?

  • In der Region
  • Deutschlandweit
  • Weltweit

4. Welche Suchwege nehmen deine Kunden?

  • Suchmaschinen (Google, Bing etc.)
  • Branchenverzeichnis (online + offline)
  • Netzwerkportale, wie Xing
  • Empfehlungen von Familien, Freunden, Bekannten, Foren etc.
 Dabei findest du ganz nebenbei heraus, welche Suchwege deine Kunden nehmen.

Buyer Personas

Die Wirksamkeit Deines Marketings kannst Du durch eine gezielte Kundenansprache deutlich erhöhen. Um Deine Kunden richtig anzusprechen, musst Du sie verstehen.

– Welche Probleme möchten sie mithilfe Deiner Dienstleistung oder Produkte lösen?

– Welche Kundengruppen profitieren am meisten von Deiner Leistung?

Buyer Persona Profile sind ein sehr wirksames Tool, damit die Zielgruppenansprache treffsicher gelingt.

5. Was sollte man alles in der Wettbewerbsanalyse analysieren?

Das hÀngt immer auch von deiner Branchen und deinen Kunden ab. Hier eine Liste der gÀngigsten Kriterien:
 
  • Leistungsangebot
  • Image
  • Bekanntheit
  • Werbung, quantitativ
  • Werbung qualitativ
  • Marktanteil in Prozent
  • BetriebsgrĂ¶ĂŸe
  • Technische Ausstattung
  • Erfahrung
  • Spezialisierung
  • Angebotsbreite
  • Angebotstiefe
  • Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis
  • GeschĂ€tzter Umsatz
Du solltest am besten im Vorfeld festlegen, welche Kriterien du untersuchen möchtest. In der SWOT-Analyse werden diese Kriterien dann fĂŒr 2-4 deiner Wettbewerber und natĂŒrlich auch fĂŒr dein eigenes Unternehmen gewichtet und bewertet. Im Ergebnis erhĂ€ltst du Klarheit ĂŒber dein Optimierungspotenzial.

6. Die 5 WettbewerbskrÀfte nach Porter (Branchenstrukturanalyse)

Was ebenfalls richtig gute Erkenntnisse und Impulse bringt, ist die Branchenstrukturanalyse. Hier werden 5 WettbewerbskrÀfte, die auf dein Unternehmen wirken, analysiert. Manche Insolvenz hÀtte durch den achtsamen Blick auf diese WettbewerbskrÀfte vermieden werden können.
Schauen wir uns die 5 WettbewerbskrÀfte einmal anhand einer Werbeagentur oder Grafikdesigners an:
 
1. Bedrohung durch neue Anbieter
Druckereien ĂŒbernehmen das Erstellen von Werbematerialien wie Flyer etc. zusĂ€tzlich zum DruckgeschĂ€ft.
 
2. Lieferantenmacht

Damit ist nicht nur die Verhandlungsmacht der Lieferanten gemeint. Hier geht es auch darum, was passiert, wenn Lieferanten deine Leistungen mit anbieten oder selber leisten. Adobe bietet nicht nur die Software zum Erstellen von Werbematerialien an, wie Illustrator, Photoshop & Co, sondern ebenso fertige Templates und Vorlagen fĂŒr Webseiten, Logos, BroschĂŒren etc. FĂŒr Grafiker natĂŒrlich eine starke Bedrohung.

 

3. Ersatzprodukte

Also Substitute, die deine Leistung komplett ersetzen. Viele kleinere lokale Unternehmen nutzen ihre Facebook-Fanpage komplett als Ersatz fĂŒr eine eigene Website.

 

4. Kunden

Wie viele Kleinunternehmer erstellen ihre Flyer und Werbematerialien komplett selber? Und das ZurĂŒckgreifen auf fertige Designvorlagen von Adobe oder Freepik sichert auch professionelle Ergebnisse.

 

5. WettbewerbsintensitÀt
Gut, den Punkt haben wir bereits durch unsere Wettbewerbsanalyse abgearbeitet. Hier kann man natĂŒrlich noch die Kennzahlen wie MarktsĂ€ttigung und Marktvolumen mit berĂŒcksichtigen.
 
Mein Tipp
Nimm Dir fĂŒr 1/2 bis 1 Tag eine strategische Auszeit fĂŒr Deine Marktanalyse. Nutze dazu am besten die Energie und die Ideen eines Teams, um bewusst ĂŒber den Tellerrand hinauszuschauen.
 

Marketing Praxis Camp fĂŒr Coaches, Berater, Trainer – Dienstleister

Die geniale Kombi aus Selbstlernkurs und Einzelberatung, die Dein Business zum Fliegen bringt.

  • Nie wieder Zeit und Geld mit Werbemaßnahmen verschwenden, die an die falschen Menschen adressiert sind.
  • Nie wieder Frust durch Maßnahmen, die nichts bringen. Du weiß ganz genau, was Du tun musst, um Kunden zu gewinnen.
  • Deine Angebote verkaufen sich quasi von alleine, weil sie messerscharf auf die BedĂŒrfnisse bestimmter Kundengruppen ausgerichtet sind.
  • Endlich macht Dein Marketing seinen Job: Dein Business bekannt machen und kontinuierlich Kunden gewinnen.